Hier und da oder doch nicht ganz?

Wieso sind manche Menschen eigentlich soweit weg?

Gerade die, die man mal in den Arm nehmen möchte oder auf eine Tasse Kaffee einladen. Gemütlichkeit teilen und nicht immer nur an einander denken und das nicht mal wissen, so richtig jedenfalls. Alles andere wäre dann doch zu viel, zu anstrengend auch wenn es alles möglich wäre, heutzutage.

Und dann diese gemeine neue Welt, die einem das dann auch noch mit der Kaffeetasse zusammen auf dem Bildschirm via iphone aufploppen lässt. Gerade mal, vor einer Millisekunde an diesen Menschen gedacht, nimmt dir diese Ploppfunktion die ganze schöne Illusion weg. Wenn du dran denkst, das dieser Gedankenmensch grad U- bahn fährt oder seine wöchentliche Currywurst ist und du eben genau das weißt, weil ihr euch ja kennt und dann ploppt plötzlich auf, das alles in der Welt dieses Menschen grad gar nicht so ist wie du glaubst. Und ja, ich finde das zerstörend, das macht uns ganz anders als wir eigentlich sind. Und die andere Variante, also andersrum, ist vielleicht noch viel zerstörerischer. Wer weiß das schon genau. Um Genauigkeit geht es doch, oder?

Die kryptische Schönheit des Nichtwissens ist das, was meine Phantasie am Leben erhält. Weiter brauch ich nichts.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hier und da oder doch nicht ganz?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s