Wir machen keinen Punkt, wir machen höchstens einen Gedankenstrich II

Ich weiß nicht mehr wie das richtig war, sitze im Schneidersitz auf dem Boden, es schüttet. Ich bin in Erinnerungen an Dirty-Dancing Momente verstrickt. Damals. Ich hätte niemals geglaubt, dass es die mal geben würde in meinem Leben. Und wenn ich den einen grad fast schon vergessen wollte ist plötzlich wieder so ein Moment und ich denke halt, ich bin hier und wach und die hat das grad wirklich gesagt? So kann ich niemals einen dieser Momente vergessen. Sie erinnern sich gegenseitig aneinander und irgendwann nennt man das dann Jugend.
In meinem Traum gab es eine Stadt in der wir alle zu Hause waren ohne Schlaf. Die Nächte verbrachten wir redend am Strand. Nachts war dort immer Sommer und wenn wir irgendwo eingeschlossen waren, weil wir irgendetwas taten wofür man Räume braucht war draußen immer Winter. Morgens beim ausruhen von der Nacht war Herbstluft. Dann ging ich meistens nach Hause.
Es war ein seltsamer Traum.

 

 

 


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s