C.

Wenn nicht mal mehr eine Beschreibung möglich ist. Deine Worte bilden keine Sätze mehr,
nur noch Schleifen aus Vorwürfen. Über allem liegt eine schwere durchsichtige Plane,
die deine Gedanken erdrückt, du kannst sie sehen, wie von einem Traum aus. Doch weder deine Zunge,
noch deine Hand sind das Mittel, mit dem du sie befreien kannst. Die Technik, sagst du,
ist das einzige, was dir noch geblieben ist.
Die Ideen sind weg, schon vor Monaten hast du sie, zusammen mit deinen Gedanken,
ganz tief unter diese Plane geschoben. Doch nicht einmal das hast du noch vor Augen,
wie ein ruhender Vogel, mit dem Kopf unter dem rechten Flügel. Einzig und allein das Unrecht ist das,
was du noch siehst und das Chaos der Welt und das wir alle, außer dir selbst, so viel falsch gemacht haben mit dir.
Du willst deinen eigenen Mittelpunkt, doch den Weg dahin, hast du längst zuwachsen lassen.

c

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s